Kurt-Schwitters-Schule

Darstellendes Spiel (Oberstufe)

Das Fach Darstellendes Spiel wird in der Oberstufe als Grundkurs unterrichtet. Die Schüler/innen setzen sich sowohl mit „klassischen“ als auch mit neueren Theatertexten auseinander, indem sie ein solches Werk für ihr Projekt nutzen. Auch eigene Stücke werden – in gemeinsamer Arbeit – entwickelt. Bei der Inszenierung eines Stücks sammeln die Jugendlichen spielpraktische Erfahrungen, sie lernen nicht nur, auf die Wirkung ihrer Körpersprache und ihrer Redeweise zu achten, sondern auch, ihr Spielkonzept aus den unterschiedlichen Perspektiven der Theater-„Macher/innen“, besonders der Regie, der Dramaturgie und der Schauspieler/innen,  zu beurteilen. Dass in der Probenarbeit auch die soziale Kompetenz gestärkt wird, versteht sich von selbst.

Der DS-Kurs 11 stellt 2017 sein Stück „Klinik Nekcürrev“ vor.