Kurt-Schwitters-Schule

Berufs- & Studienorientierung

In allen Jahrgängen der Mittelstufe finden intensive Berufs- und Studienorientierungsveranstaltungen statt, die meistens mit externen Partnern durchgeführt werden. Im siebten, neunten und zehnten Jahrgang wird je ein Praktikum absolviert, so dass unsere Schüler/innen in Summe fünf Wochen Praxiserfahrung bis zur zehnten Klasse gesammelt haben.

In der Oberstufe wird das Konzept fortgeführt hinsichtlich weiterführender beruflicher Bildungsgänge sowie Fachschul- und Hochschulstudiengänge. Ziel ist, dass auch unsere Oberstufenschüler/innen eine individuelle und eindeutige Anschlussperspektive entwickeln und verfolgen.

Die Termine für die jeweiligen Jahrgänge sind langfristig geplant und hier zu finden.

Duales Lernen und Berufseinstiegsbegleitung

Unser Ansatz der Berufs- und Studienorientierung beruht auf dem Landeskonzept der Berliner Senatsverwaltung. Eine Übersicht aller Maßnahmen der Mittel- und Oberstufe ist dem Dualen Lernkonzept unserer Schule zu entnehmen. „Dual“ steht in diesem Fall für das Lernen und Erfahrung sammeln sowohl in als auch außerhalb der Schule.

Ab dem neunten Jahrgang werden Schüler/innen mit entsprechendem Bedarf von Berufseinstiegsbegleitenden des sozialen Trägers WeTek engmaschig betreut. Diese unterstützen die Praktikasuche und den individuellen Übergang nach der 10. Klasse in einen Anschluss. Weitere Informationen auch auf protugiesisch finden Sie im Elternbrief zur Berufseinstiegsbegleitung.

Darüber hinaus werden alle Schüler/innen von unserer Berufsberaterin der Jugendberufsagentur sowie von der für uns zuständigen Beraterin für die Bildungsgänge am Oberstufenzentrum begleitet. Eine Übersicht der aktuell Verantwortlichen finden Sie hier.